Musikschule
Instrumentalspiel
Früherziehung
Welt-Tanz-Musik
Folkloretanz

Die Musikschule-Musik-Bewegt bietet

Individuellen Instrumentalunterricht

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene  

Klassisches Notenspiel, Liedbegleitung, Improvisation im Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen jeweils abgestimmt auf die Interessen und Vorlieben der Schülerinnen und Schüler, auf folgenden Instrumenten an:

 

 

Akkordeon,Blockflöte, (Sopran, Alt, Tenor)

Gitarre,Ukulele, Klarinette,Saxophon,  

 

Klavier,Querflöte  

 

Musikalische Grundausbildung

In Gruppen ab 3 Teilnehmern können 6-8 jährige Kinder:

- gemeinsam die Welt der Musik entdecken,

- die ersten Lieder auf dem     gewählten Instrument lernen,

- nach Noten spielen lernen.

Der Unterrichtsbeitrag beträgt monatlich 30,- € pro Teilnehmer.

Jedes Kind benötigt sein eigenes Instrument.

Unterrichtszeit nach Vereinbarung, 

Anmeldung über Mail:

info@musikschule-musik-bewegt-lindlar.de 

 

Projekte, Vorspiele, Konzerte              

Im Laufe eines Unterrichtsjahres gibt es verschiedene Projekte, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler zusammenfinden und gemeinsam musizieren.

Seit 2009 sind dies jährliche  Schülerkonzerte zu Gunsten der Lichtbrücke e.V. 

Im März 2017 fand wieder ein Konzert im Gemeindezentrum der ev. Kirche Lindlar statt.

 

Kreativ für den Frieden

Musikschulkonzert von „Musik bewegt“ Lindlar zugunsten der Lichtbrücke e.V.

 

Kaum waren die Mazurka-Klänge der jungen Pianistin am Klavier verklungen, da hob ein hohes Sirren an im Saal des Pfarrer-Braun-Hauses und eine Monstermücke surrte knapp über die Köpfe der gebannt lauschenden Konzertbesucher hinweg auf die ahnungslose Dirigentin des „Mini-Orchesters“ zu, die diese mit einem beherzten Schnapp gefangen nimmt. Los ging es nun mit „Fing mir eine Mücke heut“ auf Geigen, Klarinette, Gitarren und Klavier: helle Freude und extra Applause für den frischen, frechen Sound, den die jungen Nachwuchsmusiker der Musikschule „Musik bewegt“ Lindlar unter Leitung von Ulla Schüller zustande brachten.

 

 

 

Nachdenklich dagegen stimmten das Publikum die Ausführungen von Georg Roecken-Schüller  zum Spendenprojekt “Kreative Vorschul- und Dorfentwicklung in Khagrachari“, einer durch Bürgerkriege zerrütteten und verarmten Bergregion im Osten von Bangladesch.  Danach lässt sich z.B. schon mit  5 Euro  der Besuch eines der hilfsbedürftigen Kinder in einer Vorschulklasse für einen Monat finanzieren, wo es u.a. die bengalische und englische Sprache lernen kann. Dies gilt als Vorraussetzung für den Besuch einer Staatsschule und für eine erfolgreiche Berufsausbildung, was den Familien in Zukunft ein menschenwürdiges Leben ermöglicht.

 

 

 

Im Verlauf des Konzerts boten die Gitarrenensembles mitreißende Folklore aus Spanien, Italien und USA. Auch die Klassikfans wurden mit musikalischen Leckerbissen wie Gavotte/N.Chedeville, Bourree/G.F.Händel, Menuett/C.Ph.E.Bach und Sonate in

 e-moll/J.Haydn auf  Klavier, Geige und Gitarre verwöhnt. Mit  Sallys Garden, Take Five und Halleluja wurden die andächtig lauschenden Gäste von einer Projektband in die Adventszeit verabschiedet. Das Publikum honorierte das musikalische Engagement der jungen Künstler mit lang anhaltendem Beifall und unterstützte die Vorschulkinder in Khagrachari mit einer großzügigen Spende .

 

 

 

Unterrichtsort: 51789 Lindlar 

Den Unterricht erteilen:

Georg Roecken-Schüller Staatl. gepr. Musiklehrer

Ulla Schüller            

Staatl. gepr.Musiklehrerin/Rhythmiklehrerin

Mitglieder des Deutschen Tonkünstlerverbandes dtkv

Probestunde nach Vereinbarung

Anmeldung bei info@musikschule-musik-begegt-lindlar.de



 

 

 

 

 

Musik-Bewegt-Lindlar  |  info@musikschule-musik-bewegt-lindlar.de